TISCHE

 

Die Labofa-Tischkollektion enthalten Tische für Besprechungs- und Konferenzräume, Kantinen und Klassenräume.

Das SUB Tischprogramm wurde mit einem Schwerpunkt auf die spezifischen Anforderungen für Kantinen und Unterricht entwickelt. Das Design ist klassisch mit runden Beinen direkt an den Ecken des Tisches. Der Schultisch wurde mit einem neuen, innovativen Höhenverstellsystem entwickelt, das es ermöglicht, die Beine ohne Werkzeug einzustellen. Die Höhe kann 14 cm in Schritten von 2 cm eingestellt werden.

GROOVY ist ein Besprechungs- und Kantinentisch-Programm mit Schwerpunkt auf exklusiven Details. Die Tischkollektion wurde mit den Beinen an der Tischecke und mit einem eleganten, polierten Aluminium-Detail entworfen, dass das Bein mit einer zurückgezogenen Traverse verbindet.
Design: Hans Thyge & Co.

Der FLIP-TOP Tisch wurde mit Fokus auf Funktionalität, Flexibilität und Langlebigkeit entwickelt. FLIP-TOP Tischgestelle sind in zwei Versionen erhältlich – eine lackierte Standardausführung und eine exklusive Version mit polierten Füßen.

Hans Thyge & Co.

„Kreativität ist die Auswahl von Eindrücken, die mit Erinnerungen und Assoziationen kombiniert und durch den individuellen Blick gefiltert werden“, sagt Designer Hans Thyge Raunkjær (*1957). Nach einer Ausbildung an der Dänischen Designschule Kopenhagen wirkte er als Bühnenbildner einer Theatergruppe. Danach lebte er sieben Jahre in Mailand, wo er auch als freier Mitarbeiter der George-Sowden-Studios arbeitete. 1991 gründete er sein eigenes Designbüro.

Hans Thyge & Co. ist spezialisiert auf Möbel, Konzeption und Produktdesign. Weitere Stärken sind 3D-Graphic, Inside-finish, Ausstellungsgestaltung sowie Konzept- und Kommunikationsdesign. Für Labofa entwickelte Hans Thyge die Loungeserie REEF Collection sowie die Stühle SHARK und GROOVY und – zusammen mit Hans Sandgren Jakobsen – COBRA.